Inform NFC-Systeme zur Altersabfrage und Bezahlung am ersten Messwein-Zapfautomaten!

Messwein Zapfautomat mit NFC Zahlung und Altersabfrage

Beitrag teilen

Share on linkedin
Share on email

Wien, Oktober 2022

Vor der Basilika in Frauenkirchen kann nun gegen den Durst gezapft werden. Für einen Euro schenkt der gelbe Automat, der den Namen „Messwein-Tankstelle“ trägt, ein Sechzehntel gekühlten Messwein aus.
Bedient wird dieser über Touchscreen, welcher eine Auswahl von vier unterschiedlichen Messweinen ermöglicht, sowie dem dahinterliegenden Ausschanksystem der Hollabrunner Firma Redl.
Bezahlung und Alterskontrolle erfolgen bargeldlos über das am Automaten verbaute NFC-Automatenterminal der Firma Inform GmbH.

Die Idee dazu kam vom technikbegeisterten Franziskaner-Priester Thomas Lackner, der mit dem Zitat „die Messwein-Tankstelle ist für die Kehle, die Kirche für die Seele“ wieder mehr Menschen in die Kirche locken möchte.
Das Konzept „Verkostung TO GO“, bei dem in kleinen Mengen „gezapft“ und vor Ort konsumiert wird, birgt durch die von uns entwickelte kontaktlose Altersabfragemöglichkeit über die Kontokarte großes Potential!“ – meint Inform Geschäftsführerin Stefanie Kern.

„Mancherorts werden bereits Kundenkarten ausgegeben, auf denen die Konsumation zuerst aufgebucht und später an der Kassa gesamt bezahlt wird. Man kennt das von SB-Weinzapfautomaten in Hotels oder von Vinotheken, wo es möglicherweise eine Weinberatung gibt, die klassische Bewirtung jedoch fehlt. Durch die Inform Entwicklung im NFC-Bereich wird der Kassier Prozess, bei dem Personal nötig ist umgangen und direkt am Zapfgerät bezahlt, sofern das Alter passt!“

Zahlungssysteme-Entwickler Inform
ist langjähriger Experte im Bereich SB-Anwendungen und bietet als einziges Unternehmen NFC-Systeme an, die über das Bezahlmedium Kontokarte im Falle einer Altersbeschränkung als Zutrittssystem, oder als Altersabfrage- und Bezahlungslösung an Verkaufsautomaten eingesetzt werden.

Nachzulesen auch unter Medianet_Online

Möchten Sie Neuigkeiten über uns erfahren?

Melden Sie sich zum Newsletter an!